Posaune

Die Posaune ist ein klanglich mittleres bis tiefes Blechblasinstrument.
Durch seine Atmung versetzt der Posaunist seine Lippen in Vibration, diese wird auf die Luftsäule im Instrument übertragen. Mit der Geschwindigkeit der Lippenschwingung und der Veränderung der Länge der Luftsäule durch einen Schiebemechanismus (Zug) wird die Tonhöhe verändert.

In nahezu allen musikalischen Stilrichtungen ist die Posaune zuhause. Ihre immense Klangvielfalt von weichen, lyrischen Melodielinien über glanzvolle Akkorde bis hin zu starken und mächtigen Orchesterschlägen macht sie wertvoll als Solo- und Ensembleinstrument vom Sinfonieorchester über kleine und große Jazzformationen bis zur Hiphop- und Funk-Band. Ebenso ist sie im Blasorchester und Posaunenchor zuhause.

Das ideale Einstiegsalter für die Posaune liegt bei etwa 9 Jahren, bei entsprechender Motivation und körperlicher Konstitution kann man aber auch früher beginnen, da es speziell für Kinder gefertigte Instrumente gibt. Die Anschaffungskosten für ein gutes Anfängerinstrument liegen bei etwa 700 Euro.

 

© 2005 - 2017
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 501-21 90