E-Bass

Der E-Bass, auch Bassgitarre oder Elektrobass genannt, ist die elektronische Variante des Kontrabasses. Im Unterschied zum Kontrabass wird der E-Bass ähnlich wie die E-Gitarre gespielt. Ein Tonabnehmer nimmt die Schwingungen der Saiten ab.

Wegen seiner leichteren Spielbarkeit (Griffbrett mit Bünden) und geringeren Größe ersetzt der E-Bass in vielen Bereichen der Unterhaltungsmusik den traditionellen Kontrabass. Der E-Bass ist in Quarten gestimmt und besitzt 4 Saiten (e-a-d-g). Diese Saiten werden mit  den Fingern der rechten Hand gezupft oder geschlagen. Die linke Hand erzeugt durch Verkürzung der Saiten die unterschiedlichen Töne.

Den E-Bass findet man häufig in Rock-Gruppen und Jazz-Bands.

Das empfohlene Einstiegsalter beginnt bei etwa 9 - 10 Jahren, natürlich kann man aber noch später beginnen.

Für den Kauf eines E-Basses sollte man ca. 300 Euro einkalkulieren. Für einen Verstärker kommen noch mindestens 150 Euro hinzu.

© 2005 - 2017
Kreismusikschule Osnabrück
Am Schölerberg 5 · 49082 Osnabrück · Tel.: (05 41) 501-21 90